Inversion couleurs Imprimer PDF
Partager

Wie kommen Betroffene im Alltag zurecht?

Eurordis hat die Auswirkungen seltener Krankheiten auf den Alltag von Betroffenen und ihren Angehörigen in Europa untersucht. Die Umfrageergebnisse für die Schweiz liegen nun vor...

Die europäische Allianz für seltene Krankheiten Eurordis hat in den letzten zwei Jahren eine breit angelegte Umfrage zu den Auswirkungen seltener Krankheiten auf den Alltag durchführt. Die Ergebnisse wurden soeben veröffentlicht. Teilgenommen haben Patientinnen und Patienten sowie Angehörige aus 48 Ländern in Europa. Ziel der Untersuchung war, die sozialen Bedürfnisse von betroffenen Menschen und ihren Angehörigen zu beleuchten. Besondere Beachtung wurde dabei dem Versorgungsangebot, der Koordination der Betreuungsleistungen, der finanziellen Belastung, der beruflichen Integration, dem Familienleben sowie dem allgemeinen Wohlbefinden geschenkt.

Trotz der Umsetzung von nationalen Konzepten für seltene Krankheiten und funktionierenden Beispielen aus der Praxis gibt es in vielen europäischen Ländern nach wie vor Verbesserungspotenzial. Das betrifft vor allem die Unterstützung im Alltag sowie die Koordination der Versorgungs- und Betreuungsangebote, um den Betroffenen und ihren Angehörigen eine Teilnahme am beruflichen und gesellschaftlichen Leben zu erleichtern.

Wir stellen Ihnen vorab die soeben publizierten Umfrageergebnisse für die Schweiz zur Verfügung. In den nächsten Wochen werden wir eine detailliertere Analyse der Resultate auf der ProRaris-Webseite publizieren.

Rare Barometer Voices - Eine Inititative von EURORDIS

Rare Barometer Voices ist eine Gemeinschaft von Menschen, die von seltenen Krankheiten betroffen sind und an EURORDIS-Umfragen und Studien teilnehmen möchten.

 

 

 

Donation
IBAN : CH22 0076 7000 E525 2446 2 (BCV)
CCP : 10-725-4
ProRaris
Chemin de la Riaz 11
CH-1418 Vuarrens
Contact
ProRaris
Sulgeneckstrasse 35
CH-3007 Berne
Tél. 031 331 17 33
ProRaris est membre de
Suivez-nous sur
Powered by /boomerang