Farben ändern Drucken PDF
Teilen

Von wegen harmlose Hautflecken!

Vor 15 Jahren entdeckte Katharina Masina auf ihren Handrücken weisse Hautflecken. Was sie erst für eine harmlose Pigmentstörung hielt, entwickelte sich zu einer lebensbedrohenden Krankheit. Diagnose: systemische Mastozytose.

Dieser Artikel wurde von der Verlagsredaktion der CH Regionalmedien AG im Auftrag von Gesundheit Aargau erstellt und ist am 06.07.22 erschienen. Wir freuen uns, dass wir Katharina Masina via unsere Mitgliederorganisation SELMAS Mastozytose Schweiz für dieses Portrait vermitteln konnten und diese seltene Krankheit so etwas Aufmerksamkeit erhält.

Lesen Sie das eindrückliche Portrait von Katharina Masina hier

Die Mastozytose ist eine seltene Erkrankung, bei welcher der Körper in der Haut, im Knochenmark oder in den inneren Organen zu viele Mastzellen produziert. Mastzellen sind Zellen des blutbildenden Systems und spielen eine entscheidende Rolle bei der Infektabwehr und bei allergischen Reaktionen. Betroffene können unter Heuschnupfen, Asthma, juckenden Flecken und Quaddeln, Rötungen, Magenverstimmungen, vergrösserten Lymphknoten, Knochenschmerzen oder sogar anaphylaktischen Reaktionen leiden, die zu Ohnmacht und einem lebensbedrohlichen Blutdruckabfall führen können. Die Behandlung der systemischen Mastozytose ist überwiegend symptomatisch ausgerichtet. Im Vordergrund steht die Vermeidung von Nahrungsmitteln, Medikamenten und Situationen, die zu einer verstärkten Histaminausschüttung führen können.

Spenden
BCV, 1001 Lausanne
IBAN CH22 0076 7000 E 525 2446 2
Konto 10-725-4

ProRaris
Chemin de la Riaz 11
CH-1418 Vuarrens
Kontakt
ProRaris
Ch de la Riaz 11
Tel. 021 887 68 86
ProRaris ist Mitglied von
Folgen sie uns
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok