Farben ändern Drucken PDF
Teilen

Netzwerk neuromuskuläre Krankheiten erweitert

Im Tessin wurde ein weiteres Referenzzentrum Ende November von der Nationalen Koordination Seltene Krankheiten kosek anerkannt. Damit ist die Versorgung von Betroffenen mit neuromuskulären Krankheiten sowohl regional als auch sprachlich abgedeckt.

Im Frühling 2022 wurde für die neuromuskulären Krankheiten eine zweite Anerkennungsrunde für Referenzzentren lanciert. Das Kantonsspital Tessin (Ente Ospedaliero Cantonale, EOC) in Lugano hat sich anschliessend fristgerecht bis am 31. Juli 2022 beworben. Das Bewerbungsdossier wurde gemäss den Vorgaben von der kosek geprüft und Ende November wurde die Anerkennung ausgesprochen. Wir freuen uns, dass nun auch das Tessin offiziell Teil des Netzwerkes ist und somit die Betroffenen von einer seltenen neuromuskulären Krankheit in allen Regionen der Schweiz von einem spezialisierten Versorgungszentrum profitieren können.

Die aktualisierten Informationen zum Netzwerk für die Versorgung von seltenen neuromuskulären Krankheiten finden Sie hier

Zur Erinnerung:

Die Bewerbungsphase des Anerkennungsverfahrens für Krankheits(gruppen)spezifische Referenzzentren wurde am 1. Oktober 2022 eröffnet. Die Bewerbungsfrist läuft bis am 31. Januar 2023. Mehr Informationen hier

Spenden
BCV, 1001 Lausanne
IBAN CH22 0076 7000 E 525 2446 2

ProRaris
Chemin de la Riaz 11
CH-1418 Vuarrens
Kontakt
ProRaris
Ch de la Riaz 11
Tel. 021 887 68 86
ProRaris ist Mitglied von
Folgen sie uns
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok